Top of Page
Mein letztes Video © Gerd Breiter

Mein letztes Video

Dokumentarfilm von Andreas Bolm und Gerd Breiter im Rahmen der 3 Sat-Reihe AB 18!

„Träume sind da, um verwirklicht zu werden. Es gibt keine Grenzen. Du kannst alles, wenn du es wirklich willst“.
Das ist Antons Lebensmotto. Daran glaubt er fest. Und was sich wie eine abgedroschene Phrase aus einer Parfümwerbung anhört, klingt zunächst überzeugend frisch aus dem Munde eines 20jährigen, der schon eine erfolgreiche Karriere hinter sich hat und nun die nächste plant.
Seit seinem 14. Lebensjahr bloggt Anton Großmann unter dem Künstlernamen „Reyst“ auf You Tube und hat sich in den vergangenen Jahren auf seinem gleichnamigen Channel eine große Gemeinschaft von Abonnenten erarbeitet - meist Teenager in seinem Alter oder jünger. Für einen Creator in Antons Liga bedeutet You Tube ein Vollzeitjob.
Vor kurzem hat Anton seinen 20. Geburtstag gefeiert - auf YouTube natürlich. Zeit für ihn zu resümieren und einen neuen Traum in Angriff zu nehmen: sein erster Spielfilm. Es soll ein Blockbuster werden. Dafür nimmt er sogar in Kauf, mit dem You Tuben kürzer zu treten und plant sein letztes Video. Noch stehen mehr als 400.000 Fans hinter ihm. Doch welche Konsequenzen wird ein Rückzug aus der You Tube Welt für ihn und seine weiteren Pläne haben? Kann er auf die täglichen Kicks und Klicks verzichten? Wie langlebig ist der Ruhm eines You Tubers?
Buch/Regie:
            Andreas Bolm / Gerd Breiter
Produktion:
weltfilm GmbH im Auftrag von ZDF/3sat
Kamera: Gerd Breiter
Ton: Andreas Bolm
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok